Willkommen in meinem Gästebuch!

 

Ich freue mich über deinen Besuch bzw. Eintrag. Jeder wird kommentiert.

 

So long,

 

da Wolf



Kommentare: 1083
  • #1083

    koloman (Sonntag, 19 Mai 2019 20:13)

    hi wolf - bin ab 29.05. richtung Montenegro hast Tips ( strecke, Hotel ) ? LG koloman

  • #1082

    Andreas (Donnerstag, 16 Mai 2019 05:47)

    Hallo Wolf , tolle Seite erstmal danke für die vielen Berichte und Videos. Frage zum Thema Reifen ; bräuchte was für meine Husqvarna 701 Enduro . Ich fahre den TET Slovenien und da kann ich mich einfach nicht zwischen Mitas E09 oder dem Dakar entscheiden . Als Option würde ich gerne die Reifen von X- Grip versuchen die hatten viele am KRKA Raid 2019 montiert , man findet aber im Netz sogut wie gar nichts von Laufleistung am Asphalt , da wir evtl gedenken aus Graz 180km mit den Moperln anzureisen. Zugelassen sind sie , vielleicht kennst ja jemanden der sie schon für eine Mixtour montiert hatte . Wir schätzen 30/70 Straße / Offroad. Wäre für deine Meinung oder Tipps dankbar. LG Andreas

  • #1081

    Jerry (Samstag, 11 Mai 2019 11:42)

    Servus Wolf, bin eben aus Sardinien zurueck und bin hier eine deiner Touren nachgefahren, auf dem Schotter zum Monte Oline habe ich meinen Meister gefunden. Bergauf an der vorletzten Kehre hab ich die GS umgeworfen und musste aufgeben...respekt fuer den ders nach oben schafft�

  • #1080

    Holger Weber (Montag, 06 Mai 2019 20:41)

    Moin Wolf
    Was machen Deine neuen Touratech Stiefel ? Schon erste Erfahrungen gesammelt ? Mich würde interessieren ob man damit auch mal 2-3 Std laufen (wandern) kann und wie die sich nach 10 Std Motorradfahren bei 25 -30°C anfühlen.
    Grüsse von ATfahrer von der Ostsee.

  • #1079

    Lars Kremer (Montag, 06 Mai 2019 17:33)

    Hallo Wolf,
    erstmal: Prima Seite und klasse YouTube-Kanal. Macht sehr viel Freude und speziell Lust auf Schotter.
    Eine Frage: Du hast mit Nasty Nils und Co die Mittelklasseenduros getestet. Hast Du große Probleme mit dem hochgelegten Auspuff der Triumph Scrambler gehabt?
    Ich denke über einen Kauf nach und neben der Gepäckunterbringung ist der Auspuff meine größte Sorge....

    Liebe Grüße aus dem Saarland und allzeit gute Fahrt

    Lars

  • #1078

    Mario (Freitag, 03 Mai 2019 10:08)

    Hi Wolf,

    ...im Zuge unserer Tourenplanung bin ich über Deine Bulgarientour gestolpert. Sehr sehr schön....
    Das hat meine Entscheidung für diese Richtung doch gleich nochmal gefestigt.

    Nun mal eine Frage an den Insider... Wie sieht es speziell in Rumänien, Serbien und Bulgarien
    mit Maut bzw. Vignetten aus? Das Netz gibt zu viele unterschiedliche Antworten, von Moped frei bis gebührenpflichtig, Autobahn so und Landstraße so oder ganz anders....blablabla.

    Was sagt die Realität?


    Gruß...………………...Mario




  • #1077

    Stephan (Montag, 29 April 2019 14:02)

    Servus, ich bin gerade dabei, mir für meine R 1100 GS einen neuen Satz Reifen zu besorgen. Kannst Du schon absehen, wann Du den Michelin Anakee Adventure in die Bewertungstabelle eintragen wirst?
    An der Stelle vielen herzlichen Dank für Deine ausführlichen Tests und insbesondere auch Reise-Berichte! TipTop!
    Allzeit gute Fahrt und beste Grüße!
    Stephan

  • #1076

    Stefan (Dienstag, 23 April 2019 10:54)

    Hi Wolf

    habe gerade "https://www.bike-on-tour.com/testberichte/motorr%C3%A4der/triumph-tiger-1200-xca/" gelesen. Ich hatte das Vorgänger Modell, allerdings die XCX und bin absolut begeistert.
    Der oben erwähnte Artikel gefällt mir sehr gut und hat mich bei meiner Kaufentscheidung (neue XCX oder XRX) über den Rand in Richtung XCX geschubst.

    vielen Dank dafür :-)

    LG Stefan

  • #1075

    christian (Dienstag, 23 April 2019)

    servus wolf

    nachdem meine trailrider wieder mal zu ende sind (1050er sport) bin ich am überlegen auf den karoo street umzusatteln, hast da erfahrungen ? hauptsächlich punkto laufleistung denn ich bekomm ha keine reifen zum testen überlassen :)

    lg chris - der mit der 1050er ;)

  • #1074

    KTMUmsteiger (Dienstag, 16 April 2019 20:47)

    Danke Wolf
    Aufkleber erhalten
    LG Klaus

  • #1073

    Jerry Tuytjens (Dienstag, 16 April 2019 13:00)

    Servus Wolf, Bike On Tour Bikerl hat seinen Platz gefunden...danke nochmals. Sehr lieb das auch die Mel den Brief unterschreibt, hat mich sehr gefreut ;)

  • #1072

    Seven Drews (Sonntag, 14 April 2019 11:33)

    Seven Drews (Sunday, 14 April 2019 11:28)

    Hallo Wolf, bei der Angabe der techn. Daten zur Thruxton 1200R ist dir ein Fehler unterlaufen. Es ist kein Paralleltwin. Die Kurbelwelle hat einen 270° Hubzapfenversatz. Daher auch der angenehme Sound..... und bei uns hat sie 2017 nur 14.500,- Euronen gekostet. Man muß halt handeln beim Händler. Dafür hast du aber 16.000 km Inspektionsintervalle. Von daher nix mit Retro, 6.000 er sind doch nicht mehr Zeitgemäß.

    Geile Fahrmaschiene mit richtigen Zeigern an den wunderschönen Uhren. Das ich das noch erleben darf, daß soetwas noch (wieder) gebaut wird.

    Manko von mir: Das Ablesen des Kühlwasserstandes, so wie im Handbuch beschrieben ist so nicht machbar. Man sieht da einfach nichts, da die Stelle am Tank nicht Klarsichtig ist.
    Und sie hat weder eine Öltemperaturanzeige noch eine Wassertemperaturanzeige. Wie soll man denn wissen wann der Motor auf Betriebstemperatur ist und am Kabel gezogen werden kann....

    Na, ich habe das selbst nachgerüstet. Anzeiger in Chrom, Halter selbst gefertigt aus VA und einem Geber anstelle der Ölablaßschraube.

    Gruß Seven

  • #1071

    Ralf Fischer (Samstag, 13 April 2019 16:43)

    Hallo Wolf,
    herzlichen Dank, heute sind die Aufkleber angekommen.
    Der Aufkleber hat sofort einen Ehrenplatz im Topcase bekommen.
    Ich wünsche dir und deiner Sozia viele schöne Touren bei bestem Wetter, und natürlich noch spannende Berichte von deinen Touren und den Test`s.

    Gruß Ralle

  • #1070

    vienna_wolfe (Samstag, 06 April 2019 12:42)

    @ Hendrik:

    Danke fürs Lob - freut mich immer, wenn die Seite gefällt!
    Zu deiner Frage muss ich leider sagen, dass aktuell nichts mit dem Heidenau K76 geplant ist, es sei denn er wäre zufällig auf einem der Test-Motorräder, die ich in nächster Zeit fahre, montiert (da reiche ich dann auch immer gleich einen Reifen-Test nach, so ich den noch nicht getestet habe). Eine der (wenigen ;-) ) Schattenseiten des "Erfolgs" von Bike on Tour ist nämlich, dass ich fast immer irgendein Pressse-Motorrad habe und daher entsprechend weniger dazu komme, mit meinen eigenen Bikes zu fahren (die CCM wurde heuer überhaupt erst ein oder zweimal bewegt). Habe ich früher am Tiger z.B. während der Saison alle ein, zwei Monate einen neuen Gummi aufgezogen, so komme ich jetzt meist mit zwei (bis höchstens drei) Reifensätzen durchs Jahr. Und als nächster liegt schon der Bridgestone AX41 Adventure Cross bereit, allerdings ist der Michelin Anakee Adventure noch lange nicht durch...

    Wünsche dir eine tolle Saison!

    So long,

    da Wolf

  • #1069

    Hendrik (Mittwoch, 03 April 2019 12:31)

    Hallo Wolf,

    ich verfolge jetzt schon seit ein paar Monaten deine Seite. "Hut ab" für soviel Tests, Informationen usw.

    Hast du vor, demnächst auch mal den Heidenau K76 zu testen? Das liegt ja nah, da du den K60 Scout aus Sachsen sehr schätzt. Mich würde da deine Meinung / Erfahrung im Vergleich zum Conti TKC 70 interessieren.

    Beste Grüße und gut Fahrt

    Hendrik

  • #1068

    vienna_wolfe (Sonntag, 17 März 2019 08:45)

    @ Jerry Tuytjens:

    Dankeschön - freut mich sehr, wenns gefällt! Aber Neid kommt in meinem Wortschatz definitiv nicht vor, wenn ich es so machen wollte, wie der Joe, würde ich es tun. Bin mit der Entwicklung Bike on Tour aber äußerst zufrieden ;-)

    So long,

    da Wolf

  • #1067

    Jerry Tuytjens (Mittwoch, 13 März 2019 07:49)

    Servus Wolf, das Interview mit dem Joe Pichler wie immer ein super Beitrag auf deiner Website.
    Ich hoer da bei dir aber a weng neid durch? :-) Nix fuer ungut, deine Seite ist echt a Schau!!
    Bitte-bitte mach weiter so.
    Gruesse aus Augsburg

  • #1066

    vienna_wolfe (Montag, 11 März 2019 07:44)

    @ Thomas aus Essen:

    Dankeschön - freut mich, wenn dir der Testbericht gefällt und motiviert...

    ...ich war so frei, deine Frage in den entsprechenden Blog-Bereich ("Aktuell") zu kopieren und dort zu beantworten, da ich finde, dass du absolut Recht damit hast, dass dies auch andere interessieren könnte und es dort wohl mehr Leute, die wegen dieses Themas auf der Seite sind, lesen werden. Weitere Antworten wären dann auch gleich dort besser aufgehoben ;-)

    So long,

    da Wolf

  • #1065

    Thomas aus Essen (Sonntag, 10 März 2019 20:13)

    Habe Deinen tollen Bericht über die KTM 790 Adventure gesehen/gelesen. Sehr motivierend.

    Was mich - und wohl auch viele andere - interessieren würde: Wem würdest Du, Stand heute, eher noch zu einer 690 Enduro R als zu einer 790 Adventure R raten? Oder hat die 690er Ihre Berechtigung durch zu große Überschneidung mit ihrer größeren Schwester fast verloren?

  • #1064

    vienna_wolfe (Sonntag, 10 März 2019 15:11)

    @ guy:

    Dankeschön, freut mich wenn dir meine Videos gefallen. Der Touratech Companero ist sowohl bei Kälte als auch bei hohen Temperaturen wirklich sehr gut, allerdings habe ich nicht den Companero 2 sondern noch das erste Modell.

    So long,

    da Wolf

  • #1063

    guy (Sonntag, 10 März 2019 14:13)

    Hallo,

    Wunderschone videos,ist deine TT campanero world 2 gut gegen die kalte bitte?

    Vielen dank,Grts guy

  • #1062

    Angelika (Freitag, 08 März 2019 19:05)

    Sorry, das mit 8 Sätzen hab ich wohl übersehen. Aber danke für deine Empfehlung! :-)

  • #1061

    vienna_wolfe (Freitag, 08 März 2019 15:53)

    @ Stoffl:
    Sorry, dass du zweimal schreiben musstest - aber ich war in Marokko die neue KTM 790 Adventure testen und hatte da nur grottenhaft schlechtes Internet. Wenn Laufleistung auch ganz oben im Pflichtenheft steht, würde ich dir für dein Anforderungsprofil am ehesten den Heidenau K60 Scout empfehlen, der allerdings beim Vorderreifen schon etwas lauter ist. Ansonsten einer aus dem Kreis Michelin Anakee Adventure, Pirelli Scorpion Rally STR oder Metzeler Karoo Street (haben eh auch eine ordentliche Laufleistung), die allesamt mit modernen, sehr guten Gummimischungen aufwarten können, auf der Straße richtig gut halten und genug Reserven für (trockenen) Schotter haben.
    Danke fürs Abo! :)

    @ Angelika:
    Also, bitte nicht bös sein jetzt - aber wenn du meine Reifenberichte studiert und gelesen hast, dass ich vom Heidenau mittlerweile acht (!) Sätze runtergefahren bin, ist die Frage, ob ich damit zufrieden war, schon etwas eigenartig...
    Da er allerdings doch etwas laut beim Vorderreifen ist und du ja meinst, dass es nur gelegentliche Schotterausflüge werden sollen, würde ich euch eher einen der drei schon in der oberen Antwort genannten Gummis empfehlen. Also Anakee Adventure, Scorpion Rally STR oder Karoo Street - mit denen macht ihr garantiert nix falsch, die funktionieren auf der Straße genauso wie der Anakee III, im Regen und auf Schotter besser ;-) Liebe Grüße!

    So long,

    da Wolf

  • #1060

    Angelika (Freitag, 08 März 2019 13:07)

    Hi Wolf! Ich hab jetzt deine Reifenberichte studiert. Und da wir ab nun öfter ins Unbefestigte wollen, gefällt mir den Heidenau K60 Scout sehr gut. Warst damit zufrieden?

    (Der Heidenau K60 "ohne Scout" ist doch ein ziemlicher Grobian, also so unbefestigt wollen wir gar nicht.)

    Soll für Transalp PD10 sein... bisher Anakee III aber da geht Gelände ja eigentlich gar nicht.

    Danke für deine Antwort!

  • #1059

    Stoffl (Dienstag, 05 März 2019 22:10)

    Seas Wolf,

    vielen Dank für deine tollen Videos und diese Website mit den Reifentests. Da du ja wirklich schon Experte bist, wollte ich dich Fragen was du mir für meine XL 650 V Transalp (Vorn: 90/90-21 Hinten 120/90-17) empfehlen würdest ? Fahr jeden Tag in die Arbeit (Wien Tangente) und möchte das Jahr neben meinen normalen Wochenendtouren aber auch bisserl Offroad fahren. Habe vor runter nach Bari zu fahren und dann mit der Fähre nach Griechenland und nach ein bisschen Zeit in Griechenland wieder übern Balkan rauf (3Wochen). Das ganze mitn Zelt. Derzeit habe ich die Anakee III drauf welche aber schon 5 Jahre alt san (habe die Transe gebraucht so kauft). Würde mich über einen Tipp freuen. Mein Abo hast jedenfalls!

    Liebe Grüße Stoffl

  • #1058

    vienna_wolfe (Dienstag, 19 Februar 2019 11:16)

    @ jerry tuytjens:
    Gerne kann ich dir zwei Bike-on-Tour-Sticker (gratis) zuschicken - wenn du mir verrätst an welche Adresse ;-) (gerne per PN über den Kontakt-Button links). Allerdings gibt es nur runde Aufkleber, habe noch nie andere besessen...

  • #1057

    jerry tuytjens (Samstag, 16 Februar 2019 16:08)

    hallo Wolf, kannst du mir 2 sticker (nicht die runden) zuschicken? was kosts?
    danke, lg Jerry

  • #1056

    vienna_wolfe (Montag, 11 Februar 2019 07:22)

    Wow - da tut sich ja wirklich einiges im Gästebuch, danke euch allen für die Besuche hier!

    @ Dirk:
    Alles was ich von der Ecke weiß, steht in den Berichten vom Endurowandern in den Beskiden (Unterwegs > 2-4 Tage weg > März 2015/Schottern in den Beskiden) bzw. vom letzten Mai (Unterwegs > Reisen > Polen & Slowakei 2018). Von dieser Tour gibt es jetzt auch ein neues Video…
    Kurzfassung meinerseits: In der Slowakei ist mittlerweile ähnlich wie in Ö fast alles verboten, was unbefestigt ist bzw. muss man schon einen sehr guten Riecher haben, in Polen findet man - obwohl es auch dort speziell in er Hohen Tatra schon sehr viele Einschränkungen gibt - mit offenen Augen immer noch sehr viele legale unbefestigte Wege, speziell je weiter es ostwärts in Richtung Ukraine geht.

    @ Robert Wohlgenannt:
    Gern geschehen! Ich hoffe, die Aufkleber haben ein „würdiges“ Platzerl bei dir gefunden :)

    @ KTMUmsteiger/Klaus:
    Eine gute Wahl - mit dem Pirelli Scorpion Rally STR kannst nicht viel falsch machen, mir persönlich gefällt er besser als der TKC70, wobei er nicht an dessen Laufleistung herankommen wird. Viel Spaß damit!

    @ Matt K:
    Wie schon beim Klaus erwähnt - eine gute Reifenwahl, speziell mit dem Tiger. Mit dem Rally STR musst du auch auf der Straße fast keine Kompromisse eingehen, wenn du nicht ständig auf der letzten Rille daherkommst. Luftdruck vorne zwischen 2,2 und 2,4 bar bzw. hinten zwischen 2,5 und 2,7 und alles wird gut sein, auch für das steile Anfahrtsstück zu deiner Almhütte. Wennst längere, anspruchsvolle unbefestigte Passagen fährst, kann ein Absenken auf +/- 1,8 bzw. 2,2 natürlich nicht schaden bzw. dem Fahrkomfort nur entgegen kommen. Damit verlierst du dann aber auf Asphalt langsam an Performance, bei noch niedrigerem Luftdruck umso mehr…

    @ Ernst:
    Vielen Dank!

    @ Andreas:
    Nein, ich hatte den DJI Osmo Pocket noch nicht am Motorrad montiert, dazu ist er auch nicht gedacht gewesen, auch wenn ich das womöglich mal ausprobieren werde. Ich werde ihn hauptsächlich in Fahrpausen bzw. für Detailaufnahmen bei den Test-Videos einsetzen, unterwegs dachte ich auch als „Mel-Cam“ (für Sozia in der Hand), aber mal schauen…

    @ Stephan:
    Der geplante Test der BMW F 850 GS war einer jener, die ich letztes Jahr leider wegen meines Schienbeinbruches schweren Herzens streichen musste, mal schauen ob ich das dieses Jahr nachholen kann bzw. mir BMW noch eine dafür zur Verfügung stellt.

    @ Jen:
    All meine Videos gesehen? Danke und Respekt - sind ja schon über 260…
    …zu deiner Frage: So etwas ist aus der Distanz immer schwer zu beurteilen. Mein „Favorit“ unter den Grobstollern ist aktuell der Michelin Anakee Wild, allerdings erfordert der schon mehr Kompromiss auf der Straße als z.B. der Pirelli Scorpion Rally STR bzw. ein vergleichbarer Metzeler Karoo Street. Also am ehesten den Pirelli, oder mal zum „Reinfühlen“ in die Materie den neuen Anakee Adventure aufziehen. Wobei natürlich auch der Wild auf trockener Straße Schräglagen bis an die Rasten verträgt (er schmiert nur früher weg, was sich jedoch recht gut ankündigt), ist vieles eben auch Kopfsache…

    @ Hrvoje:
    Vielen Dank für deine kulinarischen Tipps ;-) Mir ist schon klar, dass Pizza keine bosnische Spezialität ist, aber hin und wieder ess ich auch daheim in Österreich eine (nicht nur in Bella Italia), wenn mir danach ist. Prinzipiell halte ich mich auf Reisen aber doch an die regionalen Spezialitäten, Cevapcici stehen sowieso auf jeder meiner Balkantouren ganz oben am Speiseplan!

    @ jerry tuytjens:
    Vielen Dank - freut mich, wenn dir mein „Web-Auftritt“ gefällt!

    @ Spätzlesbiker/Bernd:
    Danke dir - bin schon gespannt auf die Post…
    …und schön, wenn ich mit dem Algarve-Video ein wenig das Grau in Grau aus deinem Winter vertreiben konnte :)

    @ Manfred Graschl:
    Dankeschön - wenn’s Lust aufs Losfahren macht, hat es seinen Zweck erfüllt :)

  • #1055

    Manfred Graschl (Sonntag, 10 Februar 2019 19:51)

    Sehr schöne, gut funktionierende und aktuelle Seite. Ich möchte jetzt direkt losfahren, ans schwarze Meer.....!
    Liebe Grüsse aus Vorarlberg.

  • #1054

    Spätzlesbiker (Donnerstag, 07 Februar 2019 12:23)

    Servus Wolf;
    Bilder von der Winterflucht echt super. Deine Seite ist Inspiration pur.
    Danke nochmal für die Aufkleber.
    Meine Aufkleber sind auch fertig und ab morgen sind zwei von mir an dich unterwegs.

    Grüße
    Bernd

  • #1053

    jerry tuytjens (Samstag, 02 Februar 2019 23:20)

    servus Wolfgang, du bist aktiv, sehr informativ....und vor allem nach meiner Ansicht keiner der “influencers”. shapo! Danke dafuer. gruss aus Augsburg

  • #1052

    Hrvoje (Samstag, 02 Februar 2019 00:07)

    Hallo,

    wirklich suuper gemacht neue ideen usw, Aber Aber Pizza in Banja Luka, dass ist wie Paella in Wien, oder Spagetti in Wien. :) Banja Luka ist bekant Banjalučki Ćevapći (nach Banja Luka art) in Sarajewo sind auch Ćevapi, aber kein Schweinfleisch (und sind Stückweise und 1/2 lepinja /wie Fladenbrot/)
    So dass ist zu Ausprobieren, Grill auch, gibt es ein Kloster und Trapist Käse) Hausgemacht.
    Lg Hrvoje aus Kroatien
    jetzt in Düsseldorf

  • #1051

    Jen (Donnerstag, 31 Januar 2019 17:23)

    Hi ich habe alle deine Youtube Videos gesehen und finde diese sehr interessant. Ich bräuchte auch mal einen Tipp von dir. Welchen Reifen würdest du für eine Gs Adventure 2018 für die Strasse sowie Enduro empfehlen? Ich fahre sehr gerne in Schräglage und daher weiss ich nicht genau ob hier ein Enduro Reifen taugt. Ich finde die Anakee Wild und Pirelli Scorpion STR Ralley sehr gut. Gib mir doch bitte einen Tipp.

    Danke Jen

  • #1050

    Stephan (Montag, 28 Januar 2019 20:51)

    Servus Wolf, wann testest du denn die F850GS?

  • #1049

    Andreas (Montag, 28 Januar 2019 13:59)

    Hallo Wolf, hast du den DJI Osmo Pocket schon mal am Motorrad installiert und falls ja, wie? Auch die Fernsteuerung vom DOP würde mich interessieren. Fahre derzeit immer mit einer GoPro und der passenden Fernbedienung, finde den Osmo allerdings vielseitiger.

    VG Andreas

  • #1048

    Ernst (Sonntag, 27 Januar 2019 20:44)

    Sehr info Reiche Webseite

  • #1047

    Mathias Koch (Matt K) (Freitag, 18 Januar 2019 17:48)

    Grüezi Wolf

    Zuerst muss ich sagen, dass ich zwar deinen Kanal schon lange kenne, ihn aber erst vor ein paar Wochen abonniert habe. Ich habe festgestellt, dass du sehr viel ausführlicher bist, als ich es bis anhin wahrgenommen habe. Gerade weil du schon "ein paar" km Erfahrung gesammelt hast offroad insbesondere mit dem Tiger.
    Für die arbeitsintensiven Berichte möchte ich danken und gratulieren! Weiter so, Wolf!!

    Habe mir aufgrund meines Anforderungsprofils und deinen ausführlichen Testbeschreibungen und Videos zur kommenden Saison den Pirelli Scorpion Rally STR gekauft für meinen Tiger 800 XCx. Ich fahre eigentlich nur befestigt, bis auf einen ziemlich groben und sehr steilen Zufahrtsweg zu einer Almhütte. Kam bei trockenem Wetter mit dem Brückensteiner Gefechtsflügel gerade noch rauf, jedoch habe ich die Hübsche bei leichtem Gatsch im steilsten Stück unglücklick auf den Rücken gelegt. Da wurde mir bewusst, dass ich mal einen Dualsportreifen probieren könnte.
    Wollte fragen welche Luftdrücke du mit ihm offroad bzw onroad gefahren bist, wenn du ohne Kompromisse gepumpt hast? (Habe direkt Anfangs Zufahrtsweg eine Tankstelle um zu pumpen)
    Danke im voraus.

    Mfg Mathias aus Luzern, Schweiz

  • #1046

    KTMUmsteiger (Donnerstag, 03 Januar 2019 12:45)

    Hallo Wolf
    Bin nun 7 Garnituren TKC 70 gefahren, aber ich hab mir den Reifentest vom Scorpion Rally STR
    2 mal angesehen, und bim zum Entschluss gekommen, dass ich den Reifen mal probieren muss,
    es steht ja heuer auch noch die alte Südrampe des Passo Brocon auf meiner Liste, und da würde er sicher besser abschneiden als der TKC 70, gefahren wird er mit der neuen 1000 VStrom XT
    LG Klaus

  • #1045

    Robert Wohlgenannt (Montag, 31 Dezember 2018 11:04)

    Bitte schick mir deine Abziehbildle
    Bike on Tour
    Robert Wohlgenannt
    In Fängen 4a
    6850 Dornbirn

  • #1044

    Dirk (Mittwoch, 26 Dezember 2018 21:08)

    Moin. Auf youtube erhielt ich einen Hinweis auf deine Homepage wg. Endurowandern in Polen.
    Kannst du mir hierzu Tipps geben? Wir wollen im August in Richtung Polen/Tschechien/Slowakei.
    Würde mich freuen von dir zu hören: welle336@aol.com
    Gruß
    Dirk

  • #1043

    vienna_wolfe (Montag, 17 Dezember 2018 21:55)

    @ all: VIELEN DANK für die zahlreichen Gästebuch-Einträge, jeder einzelne hat mich sehr gefreut, ganz speziell auch die vielen Genesungswünsche! Allerdings bin ich in letzter Zeit - speziell in der „Demotivationsphase“ nach meinem Unfall - einfach nicht dazugekommen, sie zeitnah zu kommentieren, weshalb ich das jetzt eben zusammenfassend mache. Wobei Tom (der begeisterte Honda 2016er-Modell-NC750X-DCT-Biker) natürlich schon der Preis für die ausführlichsten Romane im Gästebuch gebührt ;-) Im Detail will ich noch auf die gestellten Fragen eingehen:

    @ Ulla Kugler: Ich betreibe meine Seite mit jimdo

    @ Andrzej: Der Metzeler Karoo Street steht auf der Liste, allerdings ist aktuell der Michelin Anakee Adventure dran, weil dieser jetzt im Jänner nagelneu rauskommt.

    @ Michael K.: Leider habe ich keine gpx-Daten der Strecken gespeichert, durch die Einstellung von MotoPlaner ist offenbar nicht alles 1:1 im Kurviger zu übernehmen. Aber mit offenen Augen findet man’s schon, ist doch ohnehin spannender als Stur nach Navi zu fahren…

    @ MikeTTR600: Gut beobachtet, was das Nummernschild der CCM betrifft ;-) Offroad brauche ich den Winkel, will im Winter aber an einer verstellbaren Variante für die Straße basteln…

    @ Andreas: Ich weiß, dass es (viel) zu spät wäre, aber ich hatte leider sowieso keine Ersatz-Speichen übrig, sonst hätte ich mich auch gleich gemeldet…

    @ Manfred Gassner: Der geplante Test der SWM Super Dual ist heuer leider meine Beinbruch zum Opfer gefallen, womöglich aber wird er nächste Saison nachgeholt (weiß natürlich nicht, ob dir das dann noch hilft)

    @ Günther, München: Ist bei mir unterschiedlich - mal schleppe ich auch Ersatzschläuche und Werkzeug mit, dann wieder nur einen Pannenspray (musste ich noch nie verwenden, kann daher nicht sagen, wie das funktioniert, angeblich kommt man damit aber auch mit Schlauchreifen zumindest zur nächsten Werkstätte), ganz unvernünftig bin ich auf Reisen eher selten unterwegs…

    @ Pässefahrer/Bernd: Das mit der Anfangs-Profiltiefe ist sicher ein guter Tipp, kann das aber bei schon bestehenden Tests schwer nachholen, jedoch für die Zukunft einbauen.

    @ Peter Jesenko: Als Actioncam verwende ich die Sony FDR-X3000R, deren optischer Bildstabilisator wirklich gut arbeitet. Gefilmt wurde diese Saison eigentlich immer in 4K/30fps (um Zoom-Reserven beim Video-Schnitt zu haben), dann allerdings nur in 1080p hochgeladen.

    @ Wolfgang: Tut mir leid, dass durch die Umstellung von MotoPlaner auf Kurviger manche Strecken nicht einwandfrei wiedergegeben werden - zu deiner Frage: Selbstverständlich ist der Straßentiger eine gute Wahl für Rumänien und mittlerweile kann man längst wunderbare Touren durch das Land des Dracula machen, ohne dabei befestigte Wege verlassen zu müssen. Die Straßenqualität variiert zwar stärker als bei uns, wird aber immer besser.

    @ Unterrainer: Du erwähnst in deiner „Beschwerde“ nicht einmal, um welchen meiner zahlreichen Testberichte es sich handelt, der deiner Meinung nach wenig seriös ist. Aufgrund der Tatsache, dass du von KTM schreibst und eine Höchstgeschwindigkeit von 228 km/h angibst, habe ich mir jetzt die Mühe gemacht, danach zu suchen und denke, du hast die KTM 1090 Adventure R gemeint. Wo ist dein Problem? Weshalb sollte ich von Bremsausfällen oder Elektronikproblemen schreiben, wenn solche während der zwei Wochen, in denen ich damit etwa 2500 Kilometer unterwegs gewesen bin, nicht aufgetreten sind? Ich schreibe keine Foren-Beiträge ab, sondern bilde mir mein Urteil selbst, natürlich sind die Presse-Motorräder meist recht neu und gut gewartet. Und dass (in Deutschland) der TKC80 ab Modelljahr 2018 nicht mehr gefahren werden darf, war in einem im August 2017 geschriebenen Testbericht (siehe Kennzeichnung am Ende des Berichts) nicht relevant. Ebensowenig eine Aufzählung, welche Reifen zugelassen wären oder eben nicht. Und dass man mit einem Stollenreifen wie den TKC80 besser nicht über 200 km/h fahren sollte, sagt einem mMn schon der gesunde Menschenverstand.

    @ Rudi: Bei mir bzw. auf der CCM war der Mitas C-02 nach nur 1500 Kilometer am Ende, ich muss aber dazu sagen, dass ich damit auch wenig reifenschonend eine längere Schnellstraßen/Autobahn-Etappe am Heimweg vom Friaul gefahren bin. Von der Performance des Gummis war ich allerdings sehr angetan. Siehe dazu ->Motorräder ->Meine CCM ->Reifen

    So long,

    da Wolf

  • #1042

    Rudi (Montag, 17 Dezember 2018 12:46)

    Servus Wolf, ich bau mir gerade eine KTM 500 exc als Adventure um, wie lange hat der Mitas C-02 bei dir gehalten?

    Grüße Rudi

  • #1041

    Unterrainer (Sonntag, 16 Dezember 2018 21:52)

    Hi,
    der Testbericht ist m.E. wenig seriös. Lt deinem Datenblatt 228km/h. Beschränkung werksseitig auf 200 km/h wegen Stollenreifen. Keine Erwähnung im Bericht. Pirelli Scorpion Trail 2 ist gar nicht zugelassen. Nur V vorne und W hinten (sh FZ Brief). KTM lässt nur die beiden Conti zu. Seit 1.1.2018 ist der TKC 80 mit Dot 2018 auch nicht mehr möglich. Bremsausfälle, Elektronikprobleme ......

  • #1040

    Wolfgang (Sonntag, 16 Dezember 2018 19:47)

    Hallo Wolf,
    ich lese grad mit wachsendem Interesse Deine Berichte über Rumänien und Bulgarien (2012 und 2016). Bei der 2012-Reise stimmen die Streckenkarten irgendwie nicht, aber ich konnte an Hand der Ortsnamen Eure Route einigermaßen nachvollziehen. Interessieren würde mich, ob es dort immer im Sommer so viel regnet und ob Du Dir vorstellen könntest, solche Fahrten auch mit einem Straßentiger (2 x XRx mit Normalo-Straßenreifen) machen zu können - insbesondere diese für Dich Unvollendete mit dem für mich unaussprechlichen Namen. Offroad ist nämlich nicht so unbedingt unser bevorzugtes Ding - wenn's sein muss geht's schon, muss aber nicht sein.
    Gruß aus Saxn,
    Wolfgang

  • #1039

    Karl Matznetter (Donnerstag, 13 Dezember 2018 08:04)

    Gratuliere zu deiner Auszeichnung �

  • #1038

    Walter (Montag, 19 November 2018)

    Hallo Wolf, danke für für Deine tollen Berichte! Aufgrund Deiner Filme haben wir, meine Frau und ich uns 2016 Tiger XRT und XRX Low gekauft und sind super zufrieden! Tschechien, Kroatien, Slowenien, Bosnien, Polen, Schottland und natürlich auch Österreich, unter anderem die Donau entlang bis Wien. Einfach eine super Lösung für lange Touren! Einfach zu handhaben und sehr gut zu fahren. Ich bin so begeistert, dass ich mir im September den Jahrgang 2018 gekauft habe. Noch bisserl besser und angenehmer. Glückwunsch zu den 150TSD, das muss man erst mal schaffen. Alles gute weiterhin und ich freue mich auf weitere Berichte von Dir.
    Gruß aus München
    Walter und Irmy

  • #1037

    Manu (Sonntag, 18 November 2018 11:59)

    Hi Wolf - ich muss etwas loswerden, bzgl KTM 790 ADV fällt mir nur eines ein: Fürchterlich (mal technische Daten beiseite) - das Design ist ein Griff ins leere, die Frontverkleidung erinnert mich an eine Stubenfliege und der Tank an einen Reserve Benzinkanister (zumindest am Übergang zum Sitz). Im Grunde wirkt alles nur noch billig. Bei der 950/990 ADV gings doch auch.
    Optisch ist die 700 Tenere da ja wohl echt gelungen.
    Gruß,
    Manu

  • #1036

    Robin (Freitag, 16 November 2018 23:39)

    Liebe Grüße aus dem hohen und geraden Norden :)
    Schöne Webseite, weiter so :)


    DlzG
    Robin

  • #1035

    Peter Jesenko (Montag, 05 November 2018 20:25)

    Hallo Wolf, bin zufällig auf dein Video vom Zoncolanpass gestoßen. Bin auch schon darüber gefahren. Allerdings mit Roadster und habe auch ein Video mitlaufen lassen. Die Qualität deiner Aufnahme ist für mich ein Traum. Bitte verrate mir, welche Videokamera du benutzt und welche Einstellungen. Ich benutze die Sony FDR-X1000V und habe schon jede Menge Einstellungen versucht, trotzdem... siehe oben. Im Sommer nächstes Jahr plane ich eine Europatour. Ca. 6 Wochen und möchte natürlich gute Videos haben. Für einen Rat wäre ich sehr dankbar.
    Ein Landsmann in D
    Servus

  • #1034

    Thomas (der begeisterte Honda 2016er-Modell-NC750X-DCT-Biker) (Montag, 29 Oktober 2018 17:27)

    Liebe Wolf,
    Im (100-Zeiler-)Eintrag #1018 hoffte ich noch auf einen Friaul-Trip, das Okt.-Wetter ließ diesen gottseidank auch zu. Wurde zwar am Anreisetag 15.10. (gerade ab diesem Tag drückte ein Adriatief gen Norden) noch vom Regen sowohl von Tröpolach als auch von Pontebba nach Villach zurückgeworfen, der 16. u. 17.10. waren aber (regenwetter)störungsfrei. Tag 1 via Naßfeld, Passo del Cason di Lanza (trotz Fahrverbot/Sperre probiert - rd. 3 km vorm Paß - österr. (!!!) Holzfäller - vorbeischlupfen gottseidank möglich), Panoramica delle Vette, Ovaro - und dann kam um ca. 16 Uhr das Gustostückerl des Jahres: via/ab Mione (ca. 700 m) auf tlw. 28% Steigung und unzähligen Kehren auf rd. 4,5 km Asphalt und ca. 2 weiteren km auf Beton auf den Passo della Forcella (1824 m), über die tlw. betonierten Almwege rüber zur/rauf auf die Forcella Ielma (ich war mit meiner straßenbereiften Maschin' froh, dass die letzten 200-300 Meter betoniert wurden/waren) und runter ins Val Pesarina. Ab Ortsende Mione bis in Val Pes. war kein Lebewesen sichtbar, einzig die Malga Ielma auf der Nordabfahrt war bewirtschaftet. Gottseidank kein Platten, kein Sturz - wär dort oben "elendiglich verhungert". Um 18 Uhr (schon dämmrig) gings dann ab Ovaro/Liariis noch ohne "Rücksicht auf Verluste" rauf auf den Zoncolan (kein Wildwechsel, einziger Gegen-/Verkehr 1 PKW kurz vor der Paßhöhe und 2 MTBiker am Peak) und um 18.30 Uhr einchecken ins empfehlenswerte 2*Hotel "Del Negro" in Sutrio. Tag 2 begann mit einer Auffahrt auf den Zoufplan (aus zeit- und wettergründen aber nur bis 1 km nach Asphaltende), via Ravascletto nach Tualis, weiter nach Cime Sappada, hoch zur Piave-Quelle, von San Pietro via Forcella Zovo nach Costalta, via Panoramastraße nach Campitello, Danta, Passo di S.Antonio und via Monte Croce wieder raus aus dem Motor(und Mountain)-Biker-Paradies. I'll come back (der Zoufplan - und auch der Paularo, den ich vor einigen Jahren bis zur Hälfte bezwungen habe, müssen noch zur Gänze fallen - und auch die Forc. Lavardet will ich mal umgekehrt - von N kommend - "bezwingen". Die/Meine Transalp-Nachfolgerin hält sich wacker im Gelände .........

    So long (jetzt gönn ich meiner Japse mal eine halbes Jahr Pause ....)

    da Tom aus GU